Saisoneröffnung 2017


Datum 02. April 2017 11:00

Aarg. Kant. Weinbaumuseum Tegerfelden


Kunst im Weinbaumuseum

hubi grob, klingnau

bilder in acryl/mischtechnik und collagen

 

geboren 1943 in würenlingen

lebt seit 1973 in klingnau

gemeinschaftsatelier im schloss klingnau

seit 1997 beschäftigt er sich mit der abstrakten malerei.

 

hubi grob lässt seine abstrakten werke in mischtechnik intuitiv und

experimentell entstehen. alle elemente, die verschiedenen bildebenen

werden zusammengeführt, immer wieder übermalt, eingebettet,

weggenommen oder einfach ausgekratzt. da werden materialien wie bitumen, seidenpapier, stoff verwendet. es wird gemalt und geklebt, bis sich ein bildwerk so entwickelt hat, dass es den betrachter berührt, irritiert und auch begeistert.

abstraktion ist für ihn gleichzeitig herausforderung und auseinandersetzung.

heute zeigt er in dieser einzigartigen ambience eine auswahl seines langjährigen schaffens.

 

Philosophie von Ruschy Hausmann

Das Material Holz erfordert Aufmerksamkeit, Präsenz und die Offenheit, sich mit ihm auseinandersetzen und auch sich von ihm führen zu lassen.

Im Wechselspiel zwischen Kopf und Herz sollen dabei die Hände das Gefühlte zum Ausdruck bringen. Durch das Bearbeiten und Erschaffen einer Skulptur erhalten Vorstellungen und Empfindungen eine Form und werden so sicht- und berührbar.

 

Ob Skulptur oder Bild, Kunst soll ansprechen und den Betrachter in seinem Innersten berühren.